• Viele Probleme erscheinen uns nur deshalb so groß, weil wir sie mit zu wenig Abstand betrachten.

    J. Mariss
  • Projektsupervision

    Projekte haben eine hohe Komplexität. Wichtige Grundlagen für den Erfolg eines Projektes sind strukturierte Vorgehensweisen, angemessenes Kooperations- und Beziehungsmanagement, Rollenklarheit in der Leitung und im Team sowie von allen Beteiligten akzeptierte Spielregeln.
    Häufig scheitern Projekte jedoch an Zielkonflikten, Kompetenzstreitigkeiten, Unklarheiten in der Kommunikation oder Differenzen über die Vorgehensweisen. Dies führt zu Demotivation und Frustration der Beteiligten. Es kommt zu einem unnötigen Verschleiß von wichtigen Ressourcen.

    Projektsupervision unterstützt das Projektteam und/oder die Projektleitung dabei,

    • die Vorgehensweisen systematisch zu planen und zu reflektieren,
    • die spezifischen Phasen eines Projektes bewusst zu gestalten,
    • Methoden zur Gestaltung von möglichst reibungsarmer Kommunikation, Kooperation und Konfliktlösung zu erarbeiten bzw. weiterzuentwickeln,
    • erworbenes Wissen, Kompetenzen und Einstellungen auch über das Projekt hinaus produktiv nutzbar zu machen,
    • die Effizienz eines Projektes zu sichern.