• Diplom-Supervisorin (DGSv)
  • Lehrsupervisiorin an der Uni Kassel und der FH Frankfurt
  • Diplom-Sozialpädagogin (EFH) & Theaterpädagogin (BUT)
  • Systemische Therapeutin (SG) & Psychodramatikerin
  • Freiberufliche Praxis für Supervision, Coaching und Therapie im Kulturhaus Oskar
  • Lehrkraft für Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit an der Ev. Fachhochschule Bochum
  • Trainerin für MOVE (Motivierende Gesprächsführung)
  • Mitglied der DGSv und der DGSF

Zentrale Fundamente meiner Arbeit sind meine langjährige Berufserfahrung sowie meine Ausbildungen zur Diplom-Supervisorin und zur systemischen Therapeutin. Darauf aufbauend nehme ich regelmäßig und immer wieder gerne an Fortbildungen und Kongressen im In- und Ausland teil, die mich und meinen Arbeitsstil bereichern und prägen. In den letzten Jahren waren das z.B. Hakomi (Körperorientierte Psychotherapie), Generatives Coaching bei Stephen Gilligan, Hypnosystemische Arbeit bei Gunther Schmidt u.a., Integrative Organisationsentwicklung an der Akademie Remscheid, Lösungsfokussierendes Coaching und NLP bei Tom Andreas, Satir-Modellarbeit bei Eva Wieprecht und Systemische Strukturaufstellungen bei Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer.